Walk this way - Entdecke europäisches Kino mit Video on Demand nach Genre

Einheit ist Stärke. Ab diesem April werden 34 europäische Filme editiert und über die meisten Video on Demand Plattformen in 19 Ländern verbreitet, die Teil des Creative Europe Programms der Europäischen Union sind.

Spanische, dänische, norwegische, italienische, französische, englische, deutsche, belgische, irische, niederländische, polnische, türkische, luxemburgische, österreichische, tschechoslowakische, slowakische, finnische, und ungarische Filmliebhaber werden eine große Auswahl europäischer Filme bei Video on Demand finden.

  • Men on the Edge, eine Sammlung von 5 Thrillern und Französischen „Films Noirs“:
    Die französischen Filme Armed Hands von Pierre Jolivet, Vengeance von Edgar Marie, Das Andere Leben Von Richard Kemp von Germinal Alvarez und Der Weg Des Feindes von Rachid Bouchareb, sowie der deutsche Thriller The Tourist von Stefan Westerwelle.
    Verfügbar ab 22. April.

  • Docs from around the world – sechs brilliante Dokumentation von Afrika bis China:
    Mama Africa von Mika Kaurismäki, Domino Effect von Elwira Niewiear, My Way to Olympia von Niko von Glasow, Sofia's Last Ambulance von Ilian Metev, Harbour of Hope von Magnus Gertten und Red Forest Hotel von Mika Koskinen.
    Auf Video on Demand ab 15. Mai.

  • Ungewöhnliche Liebesgeschichten - Vier außergewöhnliche und subversive europäische Romanzen:
    Begegnungen nach Mitternacht von Yann Gonzalez, Vanishing Waves von Kristina Buozyte, Isztambul von Ferenc Török und Q - Desire von Laurent Bouknik.
    Online ab 15. Juli.

  • Neun französische Komödien:
    The Brats von Anthony Marciano, The Dandelions von Carine Tardieu, Paulette von Jérôme Enrico, The Scapegoat von Nicolas Bary, The Gilded Cage von Ruben Alves, Porn in the Hood von Frank Gastambide, Pop Redemption von Martin Le Gell, Attila Marcel von Sylvain Chomet und Supercondriaque von Dany Boon.
    Verfügbar ab 1 September.

  • Eine skandinavische Sammlung von fünf Filme aus dem hohen Norden:
    21 Ways to Ruin a Marriage von Johanna Vuoksenmaa, Gloriously Wasted von Lauri Maijala, The Arbiter von Kadri Kõusaar, Open Up to Me von Simo Halinen und King Curling von Ole Endresen.
    Auf Video on demand ab 15. November.

  • Und schließlich eine Sammlung von Premium Filmen, der treibenden Kraft von Walk This Way:
    Beauty and the Beast von Christophe Gans (ab 30. April), Is the Man who is tall happy? von Michel Gondry (ab 1. Juni), Silent Sonata von Janez Burger (ab 15. Juli) und The Monk von Dominik Moll und Citadel von Ciaran Foy (ab 1. September).

Filme aus ganz Europa verschiedener Genres mit originellen Themen, preisgekrönte, Schlagzeilen machende Kassenschlager mit berühmten Regisseuren, originellem Drehbuch, Adaptionen, Neuveröffentlichungen…. Das alles hat das Walk This Way Projekt 2015 zu bieten.

Auf dass Sie das ganze Jahr von der Vielfältigkeit des europäischen Kinos begeistert sein werden!

Walk this Way möchte die Antwort sein auf die Herausforderungen des digitalen Zeitalters und erlaubt die Nutzung von mehr als 30 Filmen auf Video on Demand Plattformen, unterstützt durch direkten Support für technische sowie Marketingausgaben.

Das Projekt wurde gegründet durch die Sammlung Under the Milky Way und der Marketingagentur The Film Agency, wird durch das Creative Europe Programm der Europäischen Kommission unterstützt, und bündelt neun europäische Vertriebsstellen.

Um mehr über das Projekt zu erfahren, bitte hier klicken.

Sonntag, 5. April 2015, von Cineuropa

facebook

twitter

youtube