Die 25 schönsten Liebesgeschichten

Die Kollektion Unerwartete Liebesgeschichten (siehe Artikel), die seit dem 15. Juli online ist, enthält vier einzigartige Liebesgeschichten: lüsterne, fleischliche Liebe in Q – Desire  von Laurent Bouhnik, eine surrealistische Orgie in Begegnungen nach Mitternacht  von Yann Gonzalez, aufkeimende Begierde zwischen Wissenschaftler und Patientin während eines Experiments in Vanishing Waves  von Kristina Buozyte und eine zerrüttete Ehe, die zum Beginn einer Krise und bis nach Isztambul  von Ferenc Török führt.

Die folgende Liste führt die 25 schönsten Liebesgeschichten auf - von Klassikern bis zu neueren Filmen.

Blau ist eine warme Farbe von Abdellatif Kechiche (2013)

TOP_bluewarmcolour_wtw

Obwohl der Film noch nicht so alt ist, zählt er bereits zu den Klassikern, was Adeles Entdeckung der Liebe, Lust, ihrer selbst und Emma betrifft. 2013 hat er unter anderem die Goldene Palme in Cannes gewonnen.

Angst essen Seele auf von Werner Fassbinder (1974)

TOP_Ali Fear Eats the Soul_wtw

Eine unvorhergesehene und von der Gesellschaft verurteilte Liebesgeschichte zwischen einer 60-jährigen deutschen Putzfrau und einem 25-jährigen marokkanischen Gastarbeiter. 1974 wurde Fassbinders Film auf dem Internationalen Filmfestival in Cannes ausgezeichnet und zählt heute zu den Klassikern.

Die fabelhafte Welt der Amélie von Jean-Pierre Jeunet (2001)

TOP_amelie_wtw

Die Geschichte der süßen, unschuldigen und stets hilfsbereiten Amélie, in einer traumähnlichen, bunten Welt in Paris, der Stadt der Liebe. Das großartige Werk war 2002 für die Oscars nominiert und gewann 2001 den Europäischen Filmpreis und die Kristallkugel auf dem Karlovy Vary Filmfestival.

Die Regenschirme von Cherbourg von Jacques Demy (1964)

TOP_Umbrellas-of-Cherbourg_wtw

Die junge Catherine Deneuve spielt in diesem Musical die Hauptrolle. Ihr Geliebter wird in den Algerienkrieg einberufen und lässt sie schwanger zurück. Der Film, der 1964 bei den Filmfestspielen in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde, erzählt die Geschichte dieses Liebespaars und der schwierigen Entscheidungen, die es treffen muss.

Vergiss mein nicht! Von Michel Gondry (2004)

TOP_eternal sunshine_wtw

In dieser Sci-Fi-Romanze beschließt ein Paar nach einem Streit seine Erinnerungen voneinander zu löschen ... und trotzdem kreuzen sich seine Wege wieder. Diese Geschichte über das Lieben und Erinnern hat 2005 den Oscar für das beste Originaldrehbuch gewonnen. 

Lola rennt von Tom Tykwer (1998)

TOP_lolarennt_wrw

Lola hat 20 Minuten um ihren Freund, den Kleinkriminellen Manni, zu retten. Denn dieser hat 100 000 Deutsche Mark, die seinem Chef gehören, im Zug vergessen. Der Film besteht aus drei verschiedenen Versionen von Lolas Läufen und wurde 1999 unter anderem auf dem Sundance Film Festival mit dem Publikumspreis – Bester ausländischer Film ausgezeichnet.

Vier Hochzeiten und ein Todesfall von Mike Newell (1994)

TOP_four-weddings-and-a-funeral_wtw

Diese britische Liebeskomödie mit Hugh Grant und Andie MacDowell folgt dem sozial unbeholfenen Charles auf vier Hochzeiten und ein Begräbnis, auf denen er immer wieder der Amerikanerin Carrie begegnet. Der Film wurde 1995 ganz unerwartet mit dem BAFTA-Award für den besten Film ausgezeichnet.

Jules und Jim von François Truffaut (1962)

TOP_jules-and-jim_wtw

Truffauts Film mit Jeanne Moreau in der Hauptrolle spielt während des 1. Weltkriegs und handelt von der Dreiecksbeziehung zwischen ihr und den zwei Freunden Jules und Jim. Die Verfilmung von Henri-Pierre Rochés Roman war 1963 für einen BAFTA-Award nominiert und gilt heute als Klassiker.

Es war einmal von Jean Cocteau (1946)

TOP_Beauty and the Beast_wtw

Cocteaus Verfilmung des berühmten Märchens hatte 1946 seine Premiere bei den Filmfestspielen in Cannes und beeinflusste die Filmindustrie seither (Lesen Sie den Artikel über Verfilmungen und die Interviews mit den Schauspielern Léa Seydoux und Vincent Cassel, die in Christophe Gans‘ Adaptation des Märchens die Hauptrollen spielen).

Notting Hill von Roger Michell (1999)

TOP_notting hill_wtw

Eine weitere britische Liebeskomödie mit Hugh Grant in der Hauptrolle. Dieses Mal spielt er Will, den Besitzer eines Buchladens, dem eines Tages der Hollywoodstar Anna Scott (Julia Roberts) begegnet, als diese durch seinen Laden schlendert ... und der sich Hals über Kopf in sie verliebt. Der Film gewann 2000 den BAFTA-Award in der Kategorie Publikumspreis und wurde im selben Jahr in drei Kategorien für die Golden Globes nominiert.

The Broken Circle von Felix Van Groeningen (2012)

TOP_broken circle breakdown_wtw

In dieser belgischen Adaptation des Theaterstücks von Johan Heldenbergh und Mieke Dobbels verlieben sich Didier und Elisa ineinander und müssen für ihre Liebe und das Überleben Ihrer Tochter kämpfen, als bei dieser Leukämie diagnostiziert wird. Ein wunderschöner Soundtrack, mit Bluegrass-Musik von Didiers und Elisas Band, begleitet das Paar in diesem herzzerreißenden Drama, das 2013 bei der Berlinale mit dem Panorama-Publikumspreis ausgezeichnet wurde.

Ein Herz und eine Krone von William Wyler (1953)

TOP_RomanHoliday_wtw

Während einer offiziellen Europareise reißt die Kronprinzessin Ann (Audrey Hepburn) aus, um Rom auf eigene Faust zu entdecken. Dabei lernt sie den Journalisten Joe (Gregory Peck) kennen, der ihr anbietet, sie zu begleiten. Wylers Film war 1954 in insgesamt 10 Kategorien für den Oscar nominiert und erhielt die begehrte Auszeichnung für die beste Hauptdarstellerin, das beste Drehbuch und das beste Kostümdesign.

Tatsächlich ... Liebe von Richard Curtis (2003)

TOP_love-actually_wtw

Diese romantische Komödie mit einer Top-Besetzung erzählt nicht eine, sondern zehn Liebesgeschichten, die von den Schicksalen verschiedener Personen in einem verschneiten London handeln. Der Film war 2004 für die Golden Globes nominiert und hat zahlreiche weitere Auszeichnungen erhalten.

William Shakespeares Romeo + Julia von Baz Luhrmann (1996)

TOP_Romeo+Juliet_wtw

Diese herausragende Adaptation von Shakespeares Romeo und Julia versetzt die zeitlose Geschichte in die moderne Gesellschaft, mit Pistolen, Tattoos und Drogen. In der Rolle des attraktiven Romeos und der Julia versuchen Leonardo DiCaprio und die bezaubernde Claire Danes die Rivalität und den Hass zwischen ihren Familien zu überwinden. Luhrmann erhielt 1996 den BAFTA-Award für die beste Regie und DiCaprio 1997 bei der Berlinale den Silbernen Bären für seine Leistung als bester Darsteller.

Doktor Schiwago von David Lean (1965)

TOP_doctor zhivago_wtw

Dieses epische Filmdrama erzählt die Geschichte einer Dreiecksbeziehung vor dem Hintergrund der Russischen Revolution. Omar Sharif spielt den Doktor und Dichter Dr. Jurij Schiwago. Leans Verfilmung von Pasternaks Roman wurde 1966 mit fünf Oscars ausgezeichnet und war in zahlreichen weiteren Kategorien nominiert. 

Frühstück bei Tiffany von Blake Edwards (1961)

TOP_Breakfast at Tiffanys_wtw

Audrey Hepburn spielt das Partygirl Holly Golightly, das eigentlich einen reichen Mann zum Heiraten sucht, sich jedoch mit ihrem Nachbarn, dem ambitionierten Schriftsteller Paul Varjak, anfreundet. Dieser erkennt nach und nach, dass Holly nicht das unbekümmerte Mädchen ist, für das sie sich hält. Das Lied „Moon River“, das Hepburn selbst gesungen hat, erhielt 1962 den Oscar für die beste Musik.

Vom Winde verweht von Victor Fleming (1939)

TOP_gone-with-the-wind_wtw

Vom Winde verweht ging mit einer Rekordzahl von 13 Nominierungen in die Oscarverleihung 1940 und wurde mit zehn Oscars ausgezeichnet. Das Liebesepos spielt in Georgie während des amerikanischen Bürgerkriegs und handelt von der romantischen Geschichte zwischen der eigensinnigen Tochter eines Plantagenbesitzers Scarlett O’Hara (Vivien Leigh) und Rhett Butler (Clark Gable).

In the Mood for Love von Wong Kar Wai (2000)

TOP_in the mood for love_wtw

Der Film spielt in den 1960er Jahren in Hongkong und erzählt die Geschichte zweier Nachbarn, die eine platonische Beziehung eingehen, als sie erfahren, dass ihre beiden Ehepartner eine Affäre miteinander haben. Der Film vereint atemberaubende Bilder mit einem außergewöhnlichen Soundtrack mit Musik des japanischen Komponisten Shigeru Umebayashi und wurde 2000 bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem Preis für die beste Kamera und dem besten Darsteller (Tony Leung) ausgezeichnet. 

Edward mit den Scherenhänden von Tim Burton (1990)

TOP_edward_scissorhands_wtw

Weil sein Erfinder stirbt, bleibt der künstlich erschaffene Mensch Edward (Johnny Depp) unvollendet und besitzt statt zwei Händen nur Scheren. Als eine vorstädtische Familie ihn aufnimmt und er sich in deren Teenager-Tochter (Winona Ryder) verliebt, kommt es zu verschiedenen Problemen. Für das faszinierende Set erhielt der Film 1992 den BAFTA-Award für das beste Bühnenbild und das beste Kostüm.

Blue Valentine von Derek Cianfrance (2010)

TOP_blue valentine_wtw

Der Film zeichnet das Bild einer Liebe und zeigt die außergewöhnlich gewöhnlichen Höhen und Tiefen in der Beziehung eines Paars. Die großteils improvisierte Darbietung der Schauspieler (Ryan Gosling und Michelle Williams) wurde 2011 mit einer Oscar-Nominierung (Michelle Williams) honoriert. Regisseur Derek Cianfrance war 2010 in der Kategorie Un Certain Regard in Cannes nominiert. 

Casablanca von Michael Curtiz (1942)

TOP_casablanca_wtw

Dieser Klassiker spielt während des zweiten Weltkriegs und handelt von einer Dreiecksbeziehung. Humphrey Bogart spielt die Rolle des Rick Blaines, der eine gut besuchte Bar in Casablanca führt und dort eine wichtige Entscheidung treffen muss, als seine alte Liebe Ilsa (Ingrid Bergman) mit ihrem Ehemann auftaucht, der nun auf Ricks Hilfe angewiesen ist. Der Film gewann 1944 drei Oscars und ist ein Klassiker, der bis heute große Popularität genießt.

Wie ein einziger Tag von Nick Cassavetes (2004)

TOP_the-notebook_wtw

Das Portrait eines Liebespaars, das einst aufgrund seiner sozialen Herkunft getrennt war, und auch im hohen Alter noch für seine Liebe kämpft. Der Film mit Ryan Gosling und Rachel McAdams gewann 2005 den Teen Choice Award in mehreren Kategorien.

(500) Days of Summer von Marc Webbs (2009)

TOP_500 days of summer_wtw

Diese Tragikomödie über den Verlauf der Beziehung von Tom (Joseph Gordon-Levitt) und Summer (Zooey Deschanel), stellt die Existenz von wahrer Liebe in Frage und bietet eine Antwort darauf. Der Film hatte 2009 seine Premiere auf dem Sundance Film Festival.

Titanic von James Cameron (1997)

TOP_titanic_wtw

Titanic wurde 1998 mit 11 Oscars ausgezeichnet und handelt von der tragischen Liebesgeschichte zwischen der jungen Erste-Klasse-Passagierin Rose (Kate Winslet) und dem mittellosen Künstler Jack (Leonardo DiCaprio), die sich auf der unglückseligen Titanic ineinander verlieben.

Vertigo – Aus dem Reich der Toten von Alfred Hitchcock (1958)

TOP_vertigo_wtw

Hitchcocks Thriller dreht sich um den an Höhenangst leidenden Detektiv Scottie (James Stewart), der angeheuert wird, um die Frau einer früheren Bekanntschaft (Kim Novak) zu beschatten und dabei zunehmend besessen von ihr wird. Der Film wurde 1958 auf dem San Sebastián International Film Festival mit der „Silbernen Muschel“ ausgezeichnet und war 1959 für zwei Oscars in den Kategorien Bestes Szenenbild und Bester Ton nominiert.

Mittwoch, 11. November 2015, von Cineuropa

facebook

twitter

youtube