Walk This Way – mit Der unsichtbare Junge

Walk This Way bringt den ersten Titel seiner Premium Filme Selektion heraus: ein innovativer und viel beachteter Film, der das Superhelden-Genre belebt.  Der unsichtbare Junge des italienischen Regisseurs Gabriele Salvatores gibt es ab dem 11. April in Österreich, Belgien, Dänemark, Irland, Norwegen, Spanien, Schweden, Großbritannien und den Niederlanden über viele der europäischen Video-on-Demand-Plattformen wie iTunes, Amazon, Google Play, Sony und wichtige lokale Plattformen wie Filmin, Filmmit und Universciné zu entdecken 

Der unsichtbare Junge, einer der besten Filme aus Italien 2014, sorgte für eine Veränderung in der italienischen Kinolandschaft und beweist, dass ein so kommerzielles Filmgenre wie der Superheldenstreifen auf Programmkino treffen kann, um ein ganz neues und faszinierendes Erlebnis zu schaffen. Der Film erzählt die Geschichte von Michele (Ludovico Girardello), ein 13-jähriger Junge, der mit seiner Mutter (die bekannte italienische Schauspielerin Valeria Golino) in der ruhigen Hafenstadt Triest wohnt. Michele ist weder besonders beliebt bei seinen Mitschülern, noch besonders sportlich und auch seine schulischen Leistungen lassen zu wünschen übrig. Sein einziger Wunsch ist es, dass ihn seine Klassenkameradin Stella (Noa Zatta) – das Mädchen seiner Träume – endlich wahrnimmt. Doch er ist wie unsichtbar für sie. Bis er an einem schicksalshaften Abend auf einer Kostümparty entdeckt, dass er wirklich die Fähigkeit besitzt, unsichtbar zu werden. Eine Entdeckung, dank der er herausfinden wird, dass sein familiärer Hintergrund nicht ganz das ist, was er zu sein scheint, dass sein Alltag zum Abenteuer seines Lebens werden kann und dass er schließlich doch ein Superheld ist. 

Gabriele Salvatores, der für seine Oscar-prämierte Komödie über den Zweiten Weltkrieg Mediterraneo (1991), seinen Cyberpunk Science-Fiction-Film Nirvana (1997) und sein Drama Sibirische Erziehung (2013) bekannt ist, spielt einmal mehr mit den Genres, um einen mitreißenden Publikumserfolg für die ganze Familie zu gestalten. „Der unsichtbare Junge erzählt eine Geschichte um Sci-Fi-Superkräfte, aber auch um die Probleme Jugendlicher, Familienbande, die erste Liebe und Mobbing in der Schule. Sowohl das Produktionsbudget als auch die Struktur des Films können und wollen den großen US-amerikanischen Superheldenfilmen nicht nacheifern. Vielmehr versucht dieser Film, einen neuen (europäischen?) Weg in diesem Genre einzuschlagen“, sagt Cineuropas Camillo de Marco.

Erst vor kurzem hat Walk This Way seine erste Kollektion für 2016 herausgegeben. Men on the Edge ist eine attraktive und fesselnde Auswahl von acht der meist meistbeachtesten Thriller und Film Noirs der letzten Jahre. Mit dabei sind unter anderem Mathieu Delaportes Wie alle anderen (Un illustre inconnu), Olaf de Fleur Johannessons Brave Men’s Blood (Borgríki 2) und Thomas Arslans Gold, die seit dem 4. April verfügbar sind. 

Schon bald stellen wir Ihnen die kommenden Premium Filme vor!

Freitag, 8. April 2016, von Cineuropa

facebook

twitter

youtube