Us: Wenn die Leidenschaft aus dem Ruder gerät

Eine weitere nordische Liebesgeschichte mit unerwarteten Folgen ist seit dem 27. Juni als VoD verfügbar: Us (Vi) ist der zweite Spielfilm vom im Iran geborenen schwedischen Regisseur Mani Maserrat und wurde vom schwedischen Regisseur, Drehbuchautor und Produzenten Jens Jonsson (Easy Money III: Life Deluxe, The King of Ping Pong) geschrieben.

Us zeigt die Beziehung von Krister und Ida, zwei Lehrer, die sich Hals über Kopf ineinander verlieben. Alles passiert sehr schnell und die beiden ziehen schon bald nach ihrem Kennenlernen zusammen; während der ersten sexuellen Erfahrungen miteinander und dank gegenseitiger Hilfe im Beruf scheint das Glück perfekt. Doch Krister zeigt bald seine belehrende, besitzergreifende, herrische und eifersüchtige Natur, während Ida stets unsicher und beeinflussbar ist und zudem oft lügt. Ihre romantische und leidenschaftliche Liebesgeschichte entwickelt sich nach und nach zu einem Krieg voller Manipulation und emotionaler und sexueller Erniedrigung, der zurecht die Frage nach der Grenze zwischen Leidenschaft und Missbrauch aufwirft.

Mit meisterhaften Darbietungen von den schwedischen Stars Gustaf Skarsård (Kon-Tiki, TV-Serie Vikings) als Kirster und Anna Åström als Ida sowie mit Rebecca Ferguson (Hercules (2014), Florence Foster Jenkins und Mission: Impossible 5) in einer Nebenrolle. Us ist ein heftiger und manchmal beunruhigender Film, den sein Regisseur als einen „Horrorfilm über Liebe“ beschrieben hat.

Kritiker.se nennt Us einen der „fünf schwedischen Filme, die man nicht auslassen sollte“. Er kann in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Belgien, Frankreich, Irland und Großbritannien gesehen werden.

Us - Trailer:

Montag, 4. Juli 2016, von Cineuropa

facebook

twitter

youtube