Nordeuropa als Video on Demand auf Walk this Way

Nach unseren Thrillern, unerwarteten Liebesgeschichten, Premium-Filmen, Dokumentarfilmen aus aller Welt und französischen Komödien sind nun seit dem 23. November fünf erstaunliche skandinavische Filme als Video on Demand verfügbar, die einen tollen Abschluss für die Walk this Way Edition von 2015 bilden.

Einer der erfolgreichsten Filme in den finnischen Kinos, 21 Wege eine Ehe zu ruinieren (2013) von Johanna Vuoksenmaa, ist in Spanien, Dänemark, Italien, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Belgien, Irland, Österreich, in den Niederlanden und in der Türkei online. „Die Scheidung ist eine direkte und wahrscheinliche Folge des Sich-Verliebens“, behauptet Sanna (Armi Toivanen), die Heldin dieser anti-romantischen Komödie. Die Sozialwissenschafterin hat 21 Wege gefunden, um eine Ehe zu ruinieren und das allein reicht ihr, um davon überzeugt zu sein, dass es dumm ist sich zu verlieben. Als jedoch Aleksi (Riku Nieminen) in ihr Leben tritt, wird sie ihre Meinung vielleicht trotz ihrer Überzeugungen ändern …

Die schwedisch-finnische Koproduktion Öffne dich mir (2013) von Simo Halinen behandelt das Thema der sexuellen Identität. Maarit (Leea Klemola) ist eine hübsche Frau und Mutter – die mal ein Mann war. Als sie sich in den Fußballtrainer Sami (Peter Franzén) verliebt, müssen sich alle ihren Vorurteilen stellen und Verantwortung für ihre Entscheidungen übernehmen. Dieses Psychodrama ist in Norwegen, Schweden, Italien, Frankreich, Deutschland, Belgien, Irland, Österreich, Ungarn und in der Türkei verfügbar.

King Curling (2013) des norwegischen Regisseurs Ole Endresen ist eine beliebte Komödie über die olympische Disziplin Curling. Truls Paulsen (Atle Antonsen) ist ein ehemaliger Champion im Curling, der seine Karriere aufgrund von Zwangsstörungen beenden musste. Als er erfährt, dass sein alter Trainer krank ist und eine teure Operation benötigt, versucht er, wieder in den Wettkampf einzusteigen, um den nationalen Wettbewerb und damit das Preisgeld zu gewinnen. Das Unterfangen des ehemaligen Curling-Stars ist in Spanien, Italien, Großbritannien, Belgien, Irland, Polen, in den Niederlanden und in der Türkei zu sehen.

Kadri Kõusaars The Arbiter (2013), eine Koproduktion zwischen Großbritannien, Schweden und Estland, ist in Dänemark, Norwegen, Italien, Frankreich, Großbritannien, Belgien, Irland, in den Niederlanden und in der Türkei erschienen. Der Film erzählt die Geschichte des Akademikers John (Lee Ingleby), der beschließt alles hinzuschmeißen, als ihn seine Lebensgefährtin verlässt. Der Verfechter des Sozialdarwinismus trifft die Entscheidung, gemeinsam mit seiner Tochter Ronja (Lina Leandersson) aufzubrechen, um seine Doktrinen und Überzeugungen zu prüfen und anzuwenden.

Lauri Maijalas Herrlich besoffen ist die Verfilmung der erfolgreichen Romanreihe von Juha Vuorinen und die finnische Antwort auf Hangover. Herrlich besoffen ist Juha Berg, der seinen vom Alkohol gesteuerten Lebensstil voller Sex, Gewalt und Adrenalin in vollen Zügen genießt. Als er sich in seine AA-Gruppenleiterin verliebt, wird er genau diesen Lebensstil jedoch hinterfragen müssen … Diese Komödie gibt es in Spanien, Italien, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Belgien, Irland, Luxemburg, Österreich, in den Niederlanden und in der Türkei zu entdecken.

Montag, 23. November 2015, von Cineuropa

facebook

twitter

youtube